FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.98-48630 vom 21.12.2017

FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.98-48630 vom 21.12.2017

AVM hat heute eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.98-48630 für die FRITZ!Box 7490 veröffentlicht. Mit diesem Update hat AVM die Anzahl der auswählbaren eigenen Klingeltöne in FRITZ!Fon auf fünf erhöht. Das Update auf die auf die FRITZ!OS 6.98-48630 verbessert die Stabilität und behebt viele kleine Probleme, die sich weiter unten einsehen lassen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Zu den Highlights gehören unter anderem die verbesserte USB-Performance und die Unterstützung von Let’s Encrypt. Weitere interessante Feature werden in den nächsten Wochen noch folgen. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.98-48630 für die FRITZ!Box 7490 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Detaillierte Infos sind in der ZIP-Datei, die sich bei AVM herunterladen lässt, enthalten oder direkt bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.98-48630 herunterladen

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7490 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.06.98-48630 vom 21.12.2017
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für FRITZ!Box 7490 geeignet! Diese Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490 hat Beta-Status. AVM leistet für diese Labor-Version keine technische Unterstützung.
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Neuigkeiten in FRITZ!OS 6.98-48630

DECT ->

  • NEU – FRITZ!Fon Anzahl der auswählbaren eigenen Klingeltöne auf fünf erhöht.

Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-48630

  • Internet: Änderung – IPv6 bei Internetzugang via 1&1 zusätzlich zu IPv4 aktiviert (DualStack).
  • Internet: Änderung – Internetanbieter „GMX“ entfernt.
  • Internet: Behoben – Fehler bei Eingabe einer bereits vergebenen IP-Adresse für ein neues Gerät für Portfreigaben.
  • Internet: Behoben – Umgehung der Kindersicherung bei bestimmten gesperrte Seiten.
  • Heimnetz: Verbesserung – An- und Abmeldungen werden im gesamten Mesh protokolliert.
  • USB: Behoben – Datenträger > 3TB werden nicht richtig erkannt.
  • USB: Behoben – Systemordner werden nicht mehr für den FRITZ!Mediaserver indexiert.
  • System: Verbesserung – Push Service-Mail „Neues FRITZ!OS“ erweitert um die geplante Updatezeit bei Autoupdate.
  • Verbesserung – Push Service „Neues Update“ mit erweiterten Informationen zum FRITZ!OS-Update.

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.